Com4Offshore

Optimierung des Informationsaustausches bei Offshore-Projekten

Logo Com4Offshore

Lösungen zur Optimierung des Informationsaustausches bei der Errichtung und dem Betrieb von Offshore-Windfarmen aufzuzeigen, ist das Ziel einer ESA-Machbarkeitsstudie.

Da auf Hoher See die terrestrische Netzabdeckung nur unzureichend ist oder gar nicht existiert, bietet die Kombination aus Satellitenkommunikation und WiFi das optimale Mittel, einer Vielzahl von Beteiligten jederzeit Zugang zu den benötigten Informationen sowie den Austausch von Dokumenten zu ermöglichen. Die OHB Digital Services GmbH bringt ihre Expertise in Informationstechnologien und Softwareanwendungen in das Projekt ein.

Das von OHB System AG geleitete Konsortium wird komplettiert durch die MediaMobil Communication GmbH (Entwicklung innovativer Telekommunikationsinfrastrukturen), die Deutsche Offshore Consult GmbH (Kenntnisse der speziellen Arbeitsabläufe bei der Planung und Errichtung von Windparks sowie der Validierung des Systems als Pilotnutzer) und die OHB Teledata GmbH (Erfahrungen bei der Konzeption und Herstellung von Hardware für maritime Logistiklösungen).

Die Studie wird im "Integrated Applications Promotion" Programm der ESA durchgeführt, dass darauf ausgelegt ist, auf der Grundlage von konkreten Nutzerbedarfen neue kombinierte satellitengestützte Lösungen und Services zu adressieren.

Weitere Informationen im Projekt Flyer

Hinweis! Diese Website nutzt Cookies und ähnliche Technologien

Sie haben die Möglichkeit, dies in Ihren Browsereinstellungen zu ändern. Lesen Sie mehr zum Einsatz von Cookies in unserem Datenschutzhinweis

OK